Rioja – Kerze – Lust – Ruhe

Veröffentlicht: 29. September 2012 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, , , ,

Ich komme zur Ruhe. Eigenartig – seit der Nachricht fühle ich mich erleichtert. Enya hat mir klargemacht, dass wir unsere Lust aufeinander genießen können, dass sie aber nicht in der Lage ist mir das zu geben wonach ich mich sehne.

Ich habe mir in den letzten Tagen eingeredet, dass ich mich nur nach einem nächsten Schritt, nach größerer Nähe sehne. Das ist aber Quatsch. Ich habe wirklich eine Beziehung mit ihr herbeigesehnt. Darüber bin ich immer weiter von dem Weg abgewichen den ich mal eingeschlagen hatte. Wenn ich lese was ich in den letzten Wochen geschrieben habe – es ging nur um sie, nein es ging nur um mich, meine Liebe, meine Sehnsüchte.

Das alles ist mir erst jetzt so richtig klar, seit ich diese kleine Pause mache. Eigentlich sitze ich hier auf meiner Couch, im Fenster eine große brennende Kerze, auf dem Tisch eine Flasche Rioja, ein Glas. Ich schreibe für Volllust ein alte Erlebnis mit Unut auf. Beginne meine Lust, meine Libido wieder kreisen zu lassen.

Am Donnerstag hat ein kluger Mann zu mir gesagt, dass ich Enya ewig in meinem Herzen tragen werde, egal wie es mit ihr weitergeht, ob und wie ein Weg gemeinsam weiter geht. Enya hat meinen Käfig geöffnet, hat mir das Leben zurückgebracht. Weil es Enya in meinem Leben gibt habe ich meine Freiheit wiedergefunden.

Das Lied – an der Grenze zum Kitsch  (typisch für Harald Engler) – habe ich schon am Montag als Entwurf gespeichert, vorher noch mal angehört und mich trotz oder wegen der letzten Strophe entschieden es zu behalten. Die schlechte Qualität hat mit Gema/YouTube zu tun – tut mir leid.

Für alle die mit mir fühlen: Ich möchte sie gerne auch zukünftig treffen, träume dass wir es schaffen das zu behalten was wir anneinander haben.
Ganz viel Lust, ganz viel Leidenschaft, ganz viel Ekstase und ganz viel Vertrauen.

Hier wird es vielleicht ein wenig ruhiger, auf jeden Fall wird sich dieses Blog wieder mal verändern…

Kommentare
  1. Träumerin sagt:

    Der kluge Mann ist wirklich klug. Es gibt Menschen, die in unser Leben treten und womöglich auch irgendwann wieder daraus verschwinden, obwohl wir das mit aller Macht nicht wollen. Aber sie haben uns verändert und wir werden hinterher nicht mehr so sein wie zuvor. Sie haben uns die Augen geöffnet, uns erkennen lassen, was wir uns wirklich wünschen – vom Leben, von der Liebe….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.