Silberne Himmelskörper oder JA und backen passen zu mir

Veröffentlicht: 29. Oktober 2012 in Aktuelles, Gedanken, Leben
Schlagwörter:, , ,

Vielleicht ist die eine oder andere Leserin der eine oder andere Leser meines Blog genervt wenn ich immer wieder von Enya schreibe. – So what, es ist mein Blog und nicht meine Zeitung. Bin nur abhängig vor mir und muss keine Quote „schreiben“.

Ich habe heute bei einer meiner längeren Autofahrten die neue Single von Silbermond gehört – und es hat geknistert. Sofort war ein Bild, Enya’s Bild in meinem Kopf.

Und es hat verdammt gut getan!

Ich liebe diese Frau – mittlerweile allerdings muss ich nicht mehr mein Leben und Denken, mein Fühlen und meine Lust auf sie fixieren. Ich habe nach langer Zeit bei „Volllust“ wieder ein altes Erlebnis geschrieben, flirte und lebe. Und trotzdem oder gerade deshalb fühle ich diese tiefe Verbindung mit Enya, spüre ich wie wichtig sie mir ist, wie sehr ich sie liebe.

Ich hab letzte Woche begriffen, dass mein „ich“ wieder der Mittelpunkt werden muss. Hab begonnen mich um mich zu kümmern, hab am Wochenende gebacken, eines meiner „geheimen“ Hobbies. Das Backen beschränkt sich auf Einfaches, auch in Ermangelung eines echten Backofens. Hab aktuell nur eine Mikrowelle mit Heißluftbackfunktion. Aber es hat himmlisch geschmeckt. Auch wenn es in meinen „normalen“ Ansprüchen, eher mittelmäßig wäre.

So und jetzt – dreht laut auf, genießt diesen wunderschönen Song  (und jetzt mit einer neuen Version-Original nicht in D. verfügbar – und die ist fast noch schöner!)

Ja

Ich bin verlor’n in deiner Mitte
Machst mich zum Kämpfer ohne Visier
Alles gedreht, die Sinne wie benebelt
Ich bin so heillos betrunken von dir

Du wärmst mich auf mit deinem Wesen
Und lässt nicht einen Zentimeter unverschont
Du flutest alle meine Decks mit Hoffnung
auf ein echtes Leben vor dem Tod

Und Ja ich atme dich
Ja ich brenn‘ für dich
Und Ja ich leb‘ für dich…jeden Tag
Und Ja du spiegelst mich
Und Ja ich schwör‘ auf dich und jede meiner Fasern sagt Ja

Es ist noch immer so schwer zu glauben
Wie du die meisten meiner Fehler übersiehst
Du erdest jeden meiner Gedanken
verleihst Flügel, wenn Zweifel überwiegt

Und Ja ich atme dich
Ja ich brenn‘ für dich
Und Ja ich leb‘ für dich…jeden Tag
Und Ja du spiegelst mich
Und Ja ich schwör‘ auf dich und jede meiner Fasern sagt Ja

Ja zu jedem Tag mit dir
Ja zu jedem deiner Fehler
Asche und Gold, ich trag‘ alles mit dir
Denn ich bin und bleib verlor’n in deiner Mitte
In deiner Mitte, bis der Vorhang fällt

Und Ja ich atme dich
Ja ich brenn‘ für dich
Und Ja ich leb‘ für dich…jeden Tag
Und Ja ich liebe dich
Und Ja ich schwör‘ auf dich und jede meiner Fasern sagt Ja

©Silbermond 2012

Kommentare
  1. Franny sagt:

    ich find‘ Deine Haltung super… nur Silbermond mag ich eigentlich nicht. Gibt aber trotzdem ein Like weil Einstellung ja viel wichtiger ist als Musikgeschmack 😉

  2. Erlöse! Mich! sagt:

    Musik an. Welt aus. Gänsehaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.