Archiv für November, 2012

Freitag –  großes Fest.

Hatte viel Spaß, lecker Essen, lecker Trinken, lecker Tanzen, lecker Mädchen. (mehr …)

Nackt-Twister-Party

Veröffentlicht: 14. November 2012 in Aktuelles
Schlagwörter:, , , ,
Sinnliche Grüße Erdbeertal und 64er

Hier kannst Du den Link anklicken

bliev su wie du woors

Veröffentlicht: 13. November 2012 in Aktuelles
Schlagwörter:

Manchmal sitze ich hier herum, und ich frage mich, warum es so kommen mußte, wie es kam, wie es jetzt ist…

Zwei Menschen einfach so… (mehr …)

Nein oder Schattentänze bewegen

Veröffentlicht: 12. November 2012 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, , , , , ,
Ich habe heute zwei Blogs gelesen die mich sehr bewegt haben.

Weil sie so unterschiedlich sind, haben sie sich in meinem Herzen verbunden…

Bitte erspart mir nachfragen nach dem wer, wo, was – ich werde darüber mit den bloggerinnen reden wenn sie es wollen, mit ausgewählten menschen …

ARSCH huh, ZÄNG ussenander

Veröffentlicht: 9. November 2012 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, ,

20 Jahre ist es her, dass das  zum ersten Mal stattgefunden hat – heut war es wieder soweit.

Ich gehöre zur Generation Demo der 80er, wir haben uns gewehrt, haben für Demokratie gestritten, haben begriffen, dass Freiheit keine Selbstverständlichkeit ist. Unsere Helden waren Dylan, Baez, Lennon, die Stones, U2 und viele andere.

Und dann kam plötzlich dieser Kölner, der der in unserer Sprache uns aus der Seele, aus dem Herzen gesprochen hat. Der der mit seiner Band in die kleinsten Hallen kam. Der der Konzerte erschwinglich gemacht hat. Der der eine Nummer 1 nach der anderen hatte und sich zu nichts zu schade war, der uns eine Stimme gab…

92 war es zum ersten Mal – es war so wichtig. Solingen, Rostock brennende Häuser – wieder ist er vorangegangen. Danke!

Nie wieder

wieder mal wurde druck ausgeübt. yoko ist dabei scheibchenweise die reste von mir aus dem haus zu entfernen. dass wir anderes vereinbart hatten ist natürlich heute nicht mehr wahr. da ihre erinnerung ja immer viel besser ist als meine – das ist zumindest ihre sicht – bin ich eben doch hingefahren um wenigstens die mir wichtigen dinge zu „retten“. es erwarten mich einige kisten mit meiner habe.

ich packe alles in mein auto und fahre nach hause. im keller sortiere ich das aus was müll ist. ganz unten in einer kiste, augen blicken mich an, augen die ich kenne, die ich einst liebte. (mehr …)

Brückentage, eine schöne „Erfindung“ für alle  Menschen die mit einem Urlaubstag 4 freie Tage haben können. (mehr …)