Data’s Glück

Veröffentlicht: 19. Dezember 2013 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, , ,

Manches mal beneide ich den Kerl –

Data der Androide. Bedingungsloser Freund wie es vielleicht ein fühlender Mensch nie sein kann. Er kennt keine Schmerzen, keine Leere, kein wütend zerrendes Emotionsbiest das gleich einer Hydra nach Opfern schnappt und die ständig neue noch gefrässigere Mäuler erhält. Ich reagiere wie ein ausgedörrter Kaktus, ein hungriger Tiger. Himmle an, muss mich beherrschen nicht bei jeder Frau die ich gerne mag und die mir irgendwie erreichbar scheint den Braunkohlebagger zu starten.

Und dann sind da diese Flashträume von Enya. Erst in dieser Nacht wieder…

Ich bin mir doch so sicher, scheiß Handy wo ist diese Nachricht von Enya. Ich weiß ganz genau, dass sie das wirklich geschrieben hat. Ich hab doch gelesen, dass es ihr leid tut, dass sie zu weit gegangen ist, dass sie sich darüber freuen würde, wenn ich ihr wieder schreibe. Wieso ist die Nachricht nicht da, warum kann ich immer noch keinen Status sehen, weshalb hat der Nikolaus-Gruß immer noch nur einen Haken?

Und Du, faszinierendes Wesen. Du Frau die ich nur alle Jubeljahre sehe und die mich trotzdem so fasziniert. Die mich mit ihren braunen Augen in einem warmen Meer aus Emotionen badet. Die mich anlächelt mit einem Gesicht aus Vertrauen und Zuneigung. Ich würde auf der Stelle.., ich ruf Dich jetzt an…,

... und mach mich erneut zum Narren.

Schöne Weihnachten mit ganz viel Glück!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.