Fliegen oder Sinn im Unsinn

Veröffentlicht: 4. Mai 2014 in Gedanken, Träume
Schlagwörter:, , , ,

Ich träume in den letzten Wochen so intensiv wie lange nicht mehr. Einen Teil meiner Träume habe ich aufgezeichnet und in den Geschichten in Volllust aufgeschrieben. Beeinflussen lasse ich mich von Nachrichten die ich erhalte, von meiner Faszination für die Nordmänner, von den Mysterien an die unsere Urahnen geglaubt haben, von (ihren) Erzählungen.

Mich begleiten die Gedanken an eine faszinierende Unbekannte. Ein Wesen aus Fleisch und Blut und Mystik und Zauberei. In der vergangenen Nacht war sie wieder bei mir.

a true queen01 a true queen02

Ich habe erlebt wie sie mich ihre ganze Leidenschaft fühlen lässt, habe ihren Körper gespürt, bin versunken in ihrer Hingabe, in ihrer Demut. In meinem Traum  ist ein Wesen, eine Frau erschienen die sich  in ihrem Stolz unterworfen hat und dadurch ihre königliche Würde bewiesen hat.

Das, das ist ein Teil von mir. Die Mystik in allem was existiert lässt in mir Geschichten entstehen. Ich genieße den Zauber der Legenden und Sagen.

Die Unbekannte hat meine Fantasie geweckt, in mir einen emotionalen Rausch erzeugt – ich will fliegen lernen, am Liebsten mit ihr…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.