Archiv für Juni, 2014

Knapp 2 Wochen Urlaub sind fast um, 1 Woche davon, die Zweite, findet an der Küste statt. Sonne, Meer, Sand, Wind, Stille…

Von hier schreibe ich auf was ich aus diesen Tagen mitnehmen will. (mehr …)

innerste Berührung

Veröffentlicht: 19. Juni 2014 in Gedanken
Schlagwörter:

„Die Vergangenheit existiert nicht mehr. Es gibt nichts zu verzeihen. Wir leben heute. Sieh nur, das Meer. (…) Das Meer weiß nichts über das Gestern. Es ist einfach da. Es wird niemals Erklärungen von uns verlangen. Da sind die Sterne und der Mond, und sie leuchten für uns. Was interessiert sie, was hätte gewesen sein können? Sie leuchten uns und sind froh darüber. Siehst du, wie sie am Himmel funkeln? Würden sie sonst so strahlen? Müsste nicht ein Sturm losbrechen, wenn Gott uns strafen wollte? Wir sind alleine, nur du und ich, ohne Vergangenheit, ohne Erinnerungen, ohne Schuld. Da ist nichts was uns im Weg stehen könnte.“  

©Ildefonso Falcones: Die Kathedrale des Meeres

Da ist wirklich nichts!

We are equal

Hmmm… oder am Liebsten gut

Veröffentlicht: 7. Juni 2014 in Gedanken
Schlagwörter:,

Es ist ein paar Tage her, dass ich den letzten Eintrag geschrieben habe.

Ist was passiert? – Ja!

Wie fühlt sich das an? – Soll Kann ich überhaupt etwas fühlen?

(mehr …)