Archiv für Dezember, 2014

Für ein buntes Deutschland

Veröffentlicht: 30. Dezember 2014 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, ,

In diesem Blog geht und ging es immer um das was mir wichtig ist.

ARSCH huh, ZÄNG ussenander

war ein Beitrag über die aufkommende Fremdenfeindlichkeit, bzw. die bunte Initiative der Kölner gegen die neue Ausgrenzung.

Leider hat ausgerechnet in dieser so liberalen Stadt am 26. Oktober diesen Jahres der Marsch des Mobs begonnen. Als auf den Demos diese unaussprechlichen Organisation in Dresden Weihnachtslieder gesungen wurden, ist mir vollkommen schlecht geworden. Ich hatte vor dem Fernseher während der Tagesschau einen unbeschreiblichen Würgreiz. Hat einer begriffen wie die Weihnachtsgeschichte endet – mit der Flucht nach Ägypten und den Kindermorden des Herodes.

Deutschland hat von den Menschen die zu uns kamen profitiert, unsere Gesellschaft ist bunter, vielfältiger geworden. Pizza, Döner sind genauso selbstverständlich wie Özil, Boateng und so viele Andere.

Ich bin wütend wenn unter aufgrund einiger Extremisten die Menschen verunglimpft werden die Schutz vor Armut, Verfolgung und Vertreibung suchen.

Ich habe die Petition

Für ein buntes Deutschland – eine Million Unterschriften gegen Pegida!

unterschrieben. Aktuell sind knapp 250.000 Menschen ebenso wie ich der Meinung, dass die Mehrheit nicht schweigen darf. Die Mehrheit muss sich eine Stimme verschaffen.

Bitte unterstützt diese Petition.

Viele können sich noch an die späten 80er und 90er Jahre erinnern, dieses Lied ist aus dieser Zeit und hat nichts, aber auch gar nichts von seiner Brisanz verloren!

oh du fröhliche

Veröffentlicht: 23. Dezember 2014 in Aktuelles
Schlagwörter:

Es ist dieses Lied welches für mich Weihnachten ausmacht, mit dem Weihnachten so richtig beginnt, das ich gerne und mit Tränen in den Augen in den Gottesdiensten an Heilig Abend im Stehen singe. Seit ich mich erinnere zittert irgendwann meine Stimme und mir rinnen die Tränen über die Wangen… (mehr …)

Genial oder Verrückt oder Verrücktgenial?

Veröffentlicht: 17. Dezember 2014 in Aktuelles
Schlagwörter:

ich bin kein Freund der alljährlichen Lichtkitschgartenverschandelung. Bei mir steht eine Kerze, ja so eine mit Feuer und Flamme, so eine große Rote im Fenster. Das war’s, das reicht (mehr …)

16. Türchen

Veröffentlicht: 16. Dezember 2014 in Uncategorized

Heute….

Heute ist das Türchen bei der Bruellmaus von mir.
Am vergangenen Samstag hab ich meine Tochter gesehen und dabei auch an diese Episode gedacht.
Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!
Liebe Grüße
64er

Bruellmausblog

Wenn ich an Weihnachten denke…

…erinnere ich mich an ein Weihnachtsfest im Besonderen.

Wir waren mit unseren Kindern in der Kirche, zu Fuß im Nachbardorf. Beide Kinder hatten am Krippenspiel mitgemacht. Ein Krippenspiel welches den Gottesdienst vollständig einnahm und so einen festlichen Beginn der heiligen Nacht eingeleitet hat. Singen, leuchtende Kinderaugen, Kerzenlicht, stolze Kinder die sich in dieser alte Geschichte wohl fühlten, „Oh Du fröhliche“ am Ende im Stehen, Glocken.

Dunkel war es als wir aus der Kirche kamen.

Die Kinder anfänglich aufgedreht springend, konnten es vor Spannung kaum erwarten zuhause anzukommen, konnten es kaum erwarten ihre Geschenke auszupacken.

Ganz plötzlich und unerwartet begann es zu schneien. Dicke, fette weiße Flocken rieselten vom Himmel. Unsere Kinder waren 5 und 7 Jahre alt. Innerhalb weniger Minuten war alles weiß.

Mit leuchtenden Augen, roter Nase und einem Lächeln im Gesicht stand meine Tochter vor mir. Fast andächtig, flüsternd erklärte sie mir

„Papa…

Ursprünglichen Post anzeigen 133 weitere Wörter

Gedanken zum Takt

Veröffentlicht: 1. Dezember 2014 in Gedanken, Rückblick, Zukunft
Schlagwörter:, ,
Schon ein paar Wochen gehe ich mit diesen Gedanken um. Denke darüber nach wie ich all das was mich bewegt in Worte fassen kann…

Es ist soweit. Die Trennung der Ehe ist beantragt, die ersten Gelder an den Anwalt überwiesen, Formulare ausgefüllt. Das Technische eben.

Dabei bleibt es aber nicht, darf es nicht bleiben!

(mehr …)