Plötzlich…

Veröffentlicht: 1. Dezember 2015 in Aktuelles
Schlagwörter:, ,

…lächelt sie mich an!

…strahlen mit ihre blauen Augen ins Gesicht!

…bilden ihre blonden Haare wieder diese Sonnenstrahlen!

Dicke Tropfen fallen vom Himmel. Einzelne nur – „Gott sei dank,“ denke ich „sonst bin ich klatschnass bis ich…“ Ich bin unterwegs zu meinem Termin, das Auto verstaut suche ich nach der Hausnummer mitten in der großen Stadt.

Stunden später schreibe ich an Frau Frechdachs: „Kennst Du das Gefühl wenn Du denkst gleich passiert was“

Dieses Gefühl, das GleichpassiertwasWissen, wird immer stärker, bis plötzlich diese Stimme mich wie vom Blitz getroffen stehen lässt.

„Hallo …, schön Dich mal wieder zu sehen“ sagt diese vertraute Stimme

Enya

Wie lange ist das her? Wieso ausgerechnet jetzt?

Wir sind beide in Eile, sie muss ihren Sohn abholen, ich habe noch einen Termin.

„Sehn wir uns wieder, ist Deine Nummer noch die Gleiche, bei mir hat sich alles geändert“ sprudelt es aus ihr.

„Ja, gerne“ höre ich mich antworten

Dann verabschieden wir uns mit einem Lächeln im Gesicht.

Viel später, mein Termin ist vorbei, gehe ich im Regen ziellos durch die Straßen. Ich bin aufgewühlt, ein Gefühl zwischen Fröhlichkeit und Bedrohung. Es ist nicht mehr das Kribbeln im Bauch von früher und doch fühlt es sich unbeschreiblich, aberwitzig gut an.

Wie in Trance steige ich ins Auto, nach ner kanppen Stunde bin ich zuhause, der Anzug trieft.

Ich schreibe Frau Frechdachs: „Bin Enya begegnet“

Es tut gut eine solche Freundin zu haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.