Plötzlich oder Frau Wunderbar

Veröffentlicht: 8. Juni 2018 in Aktuelles, Leben
Schlagwörter:, , , ,
Plötzlich ist da diese Mail in meinem Posteingang.
Hey, äh, wie jetzt, ich war doch noch am Überlegen, am Zögern. Wie jetzt… passiert das jetzt wirklich miiiir?

Seit ein paar Wochen schon reizt mich eine Frau. Naja vielleicht nichts Ungewöhnliches, hab ich doch schon das eine oder andre Mal schwärmerisch vom anderen Geschlecht geschrieben.
Das ist aber nicht was ich meine.
Vor einigen Jahren bin ich ihr schon einmal begegnet. Das war in der Zeit als ich die Lust an meiner Lust wieder gefunden hatte. Sie hatte mich schon damals fasziniert. Sie ist damals sehr offen mit ihrem Körper, ihren Bedürfnissen und ihrer Lust auf Sexualität umgegangen.
Ganz ehrlich – so sachlich kann ich nur darüber schreiben weil es so ewig lange her ist.
Dann war lange Zeit Funkstille.
.
Plötzlich – äh kennt ihr das? Weiß gekalkte Schaufenster, damit man nicht reinsehen kann. Wurde früher oft gemacht wenn drinnen umgebaut wurde. Plötzlich steht da innen jemand der den Kalk mit großen Lappen abwischt. Also plötzlich mit einem Wisch ist das Schaufenster zu dieser Frau wieder frei.
Was sage ich da? Sie hat mich direkt am ersten Tag verhaftet!
Ich hatte immer gehofft, dass sie eines Tages wieder…
Oh ja, und wie „Danke, dass Du mich nicht vergessen hast…“
Das Nachwort war wie ein Lasso sie hat mich gefesselt.
.
Das ging dann so die Tage – necken, schreiben, scharfmachen.
Bilder ergaben, Filme im Kopf.
Aus einigen Worten wurden ganze Geschichten in mir.
Meine Fantasie begann sich aus dem Rollstuhl zu erheben und es entstand eine Wanderung durch erotische Träume mit ihr.
Ich war an dem Punkt angekommen, ich wollte mehr, wusste aber noch nicht wie anfangen. Wusste nicht ob ich wieder stark genug bin die Finger auf die Herdplatte zu legen.
.
Dann kam „Plötzlich!“ Dann kam Frau Wunderbar
.
Das ist jetzt weniger als eine Woche her.
In dieser Woche ist sie wie ein Wirbelwind durch die staubigen Ecken meines Lebens gefegt!
Sie hat mich auf wunderbare Weise meine eigene Lust gelehrt, hat geweckt was ich schon vergessen hatte.
Ich denke an sie und bin augenblicklich erregt. Bilder die ich mir nicht vorstellen konnte entstehen in mir.
Mir ist aufgefallen, dass ich keine Lust mehr auf Pornofilme habe, ich hab Lust auf den Porno unserer Leidenschaft und plötzlich „funktioniert“ da wieder was.
.
Hier, jetzt, heute
Ich denke nicht an morgen – ich lebe jetzt und sie tut so verdammt gut.
Sie schenkt sich mir mit ihrer ganzen Lust, mit ihrer ganzen Gier, ihrer ganzen Leidenschaft.
.
Meine Bestie, ja die gibt es auch. Meine Bestie halte ich am Halsband. Meine Bestie legt ihr den Kopf in den Schoß und genießt das Leben.
.

.
A rollin‘ rock, electric shock
She gives a lickin‘ that doesn’t stop
She line ‚em up, push you ‚round
Smokin‘ rings going round and round
Her hot potatoes
Will elevate you
Her bad behavior
Will leave you standing proud
Hard as a rock
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock, yeah
The lightnin‘ rod, strike it hot
It’s gonna hit you like the Rushmore rock
No nicotine, and no pipe dreams
So low and dirty it’s darn right mean
Hell elevator
I’ll see you later
No, I ain’t gonna take it
Listing, I’m bustin‘ out
Hard as a rock
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock, yeah
Hard as a rock
Harder than a rock
Hard as a rock
Yeah
I’m
Harder than a rock
Well, I’m harder than a rock
Hard as a rock
Babe, I’m harder than a rock, yeah
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock, yeah
Hard as a rock
Well, it’s harder than a rock
Hard as a rock
Guess I harder, harder, harder
Harder than a rock

Angus Mckinnon Young / Malcolm Mitchell Young © BMG Rights Management US, LLC

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. Klingt wirklich wunderbar! Genieße es – und ich wünsche dir, dass es ganz viel „morgen“ mit ihr gibt (auch wenn das hier und jetzt gar nicht wichtig ist).

    • 64er sagt:

      Danke.
      Das was da zwischen ihr und mir passiert, lässt sich jetzt nicht weiter beschreiben. Es beschäftigt mich jedoch so sehr es ist so schnell und intensiv, dass es unbedingt ins Tagebuch muss.
      Ich plane nichts, erwarte nichts von ihr – es, was auch immer, wird einfach geschehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.