Flieg!

Veröffentlicht: 28. Juli 2019 in Uncategorized

Sie fliegt fast durchs Wasser. Ab und an treffen mich die Spritzer wenn der Bug dieser weißen Schönheit wieder tiefer eintaucht, nur um sich direkt anschließend wieder empor zu recken und dieses herrliche Schiff mühelos über die Wellen zu erheben

„Schwerelos“ beschreibt was ich fühle am Besten.

Ich sitze am Bug, alleine, die Stimmen der anderen Menschen an Bord werden vom Wind verweht. Ich habe Zeit. Nein, eigentlich habe ich ein Stück Ewigkeit in diesem Augenblick.

Gestern Nachmittag habe ich noch die Nähe von Frau Sinnlich erlebt. Wir hatten leidenschaftlichen, erlösenden Sex. Sie hat sich in mir verkrallt und meinen Namen geflüstert. Ich hatte Tränen der Erlösung und des Glücks in den Augen. Zwei Stunden Zweisamkeit, Ekstase, Zärtlichkeit, Gedanken teilen, Nähe.

An sie und mich denke ich jetzt auf diesem Schiff. Ich bin glücklich an dem was ich mit ihr erlebe, was ich von ihr geschenkt bekomme. Ich fühle tief in mir, dass sie die Stunden mit mir sehr genießt

Klar, ab und an versucht auch mir ein Teufel einzureden, dass das alles von ihr nichts mit realen Emotionen zu tun hat. Doch mein Herz spürt dass sie glücklich ist wenn wir zusammen sind, vor allem ist mein Herz glücklich wenn sie und ich zusammen sind.

Ich erinnere mich daran, dass nach ihrem Höhepunkt „Love me Tender“ ganz dezent unsere Zärtlichkeit begleitet hat. Ich fand dieses Lied noch nie so ehrlich wie in diesem Augenblick.

„…All my dreams fulfill
For my darling I love you…“

Du, Frau Sinnlich, hast mich dabei an Dich gedrückt, unsere Zungen sind verschmolzen und ein tiefes, glückliches Seufzen hat mich glücklich gemacht.

All das brennt die Sonne dieses herrlichen Tages in mein Innerstes. Nichts, kein Alltag, keine Hektik kann die Erinnerung an unseren Rausch vernebeln.

Ich habe Dir später gesagt wie sehr ich Dich liebe, wie gut Du mir tust. Du, Frau Sinnlich machst mir Lust zu leben. Ich weiß wir sehen uns bald wieder und werden den Traum wieder fühlbar erleben.

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. raphael sagt:

    Gerade munter geworden. Es war eine unangenehm Wärme Nacht. Trotzdem habe ich gut und lange geschlafen, wie seit Wochen nicht.
    Und das nur, weil ich seit einer Woche endlich ein paar liebe Worte von A. in meinen WA-Nachrichten gefunden habe. Mit einer Verabredung für Morgen Nachmittag. Und ich freue mich darauf, mein Herz macht Sprünge! 💓
    Jetzt lese ich Deinen Text, und mir ist, als hätte ich ihn geschrieben… Nur die Location – das fliegende Boot erinnert mich daran, dass es nicht meine Worte sind. Und dass die Frau bei mir halt A. heißt, aber nicht weniger sinnlich ist… Gefühle, Gedanken, und Umstände gleichen sich.
    Ich freue mich auf Morgen! Und ich kann meine Tränen nicht zurückhalten. Weil Dein Beitrag wie ein großer Spiegel ist, in den ich gerade schaue… Und tief in mir etwas bewegt.

    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.