Mit ‘Alptraum’ getaggte Beiträge

Von der eingeschläferten Bestie

Veröffentlicht: 6. Dezember 2017 in Leben, Rückblick
Schlagwörter:, ,

(mehr …)

Advertisements

Meistens sind die Videos in meinem Blog am Ende der Beiträge. In den nächsten Posts drehe ich ganz bewusst diese Reihenfolge (mehr …)

Hey Mr. President

Veröffentlicht: 27. August 2016 in Aktuelles, Gedanken, Verzweiflung
Schlagwörter:, ,

ich habe so die Schnauze voll von Euch skrupellosen, menschenverachtenden Herrschern! (mehr …)

Pingback to 38

Veröffentlicht: 2. Mai 2016 in Aktuelles, Leben
Schlagwörter:, ,

Ab und an treibe ich mich da rum, wo die „Malocher“ verkehren. Vor ein paar Tagen hat es mich mal wieder in den Essener Norden verschlagen. (Ehemalige) Bergleute, Schichtarbeiter, Gelegenheitsarbeiter, Arbeitslose. Hier ist der Strukturwandel noch nicht durchgekommen, hier sprechen die Menschen noch die Sprache der Arbeiter, hier wird nicht kompliziert gedacht, hier wird angepackt. (mehr …)

Stell Dir vor – Reloaded!

Veröffentlicht: 22. Februar 2016 in Gedanken
Schlagwörter:,

Manche Geschichte erzählt man stets aufs Neue…

 

Es gibt da einen alten Mann der aus Worten Geschichten macht. Ja, der, der einen Frechdachs lieb hat. Der, der sich fragt wie es einer Reisenden geht, was ein Unbekantes Wesen so treibt. Genau, es ist der, der eine zwiespältige Möwe gerne mag.

Dieser alte Mann hat ein Lebenselixier. Manchmal Droge die ihn zu zerstören droht, meist aber Quelle seiner Kraft. Diese berauschende Arznei kommt aus ihm, entsteht in seinem Innern. Diese Essenz seines Seins ist Liebe.

Dieser alte Mann erzählt gerne die Geschichte der Nachtigall die ihm begegnet ist. Die Nachtigall lebt von und für ihren Gesang. (mehr …)

Zwei Monate ist das schon her? Zwei Monate taumle ich durch mein Leben? Zwei Monate schnappe ich an der Wasserkante nach Luft?

Wird Zeit wieder aufzustehen. (mehr …)

Stell Dir vor!

Veröffentlicht: 4. Juni 2015 in Gedanken
Schlagwörter:,

Es gibt da einen alten Mann der aus Worten Geschichten macht. Ja, der, der einen Frechdachs lieb hat. Der, der sich fragt wie es einer Reisenden geht, was ein Unbekantes Wesen so treibt. Genau, es ist der, der eine zwiespältige Möwe gerne mag.

Dieser alte Mann hat ein Lebenselixier. Manchmal Droge die ihn zu zerstören droht, meist aber Quelle seiner Kraft. Diese berauschende Arznei kommt aus ihm, entsteht in seinem Innern. Diese Essenz seines Seins ist Liebe.

Dieser alte Mann erzählt gerne die Geschichte der Nachtigall die ihm begegnet ist. Die Nachtigall lebt von und für ihren Gesang. (mehr …)

100 – Jubiläum aus der Gruft

Veröffentlicht: 3. September 2012 in Aktuelles, Verzweiflung
Schlagwörter:, , , ,

Scheiß Nacht um 1:30Uhr aufgewacht, schweißgebadet, irgendwas stimmt nicht. Uff wenigstens kein Anruf, keine schlechte Nachricht im Display. (mehr …)