Mit ‘Geschwindigkeit’ getaggte Beiträge

Nein oder Schattentänze bewegen

Veröffentlicht: 12. November 2012 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, , , , , ,
Ich habe heute zwei Blogs gelesen die mich sehr bewegt haben.

Weil sie so unterschiedlich sind, haben sie sich in meinem Herzen verbunden…

Bitte erspart mir nachfragen nach dem wer, wo, was – ich werde darüber mit den bloggerinnen reden wenn sie es wollen, mit ausgewählten menschen …

Advertisements

Tanz

Veröffentlicht: 10. Juni 2012 in Rückblick
Schlagwörter:, , ,

Ich habe etwas erlebt, es war sinnlich, anstrengend, erotisch, fantastisch. Dabei hat Sex keine Rolle gespielt. Eine Tanzform, außergewöhnlich – es hat einfach nur Spaß gemacht; jetzt erst fällt mir auf, dass nicht ein Takt Musik gespielt wurde. Trotzdem wurde getanzt, mir fallen lauter Stichworte ein:

  • Chi
  • Obsession
  • Nonchalance
  • Tango
  • Abenteuer
  • Chor
  • Tamtam
  • Initial
  • Magie
  • Power
  • Respekt
  • Ovationen

Turn speakers to maximum!

Wer immer schön vorsichtig fährt klickt jetzt besser weg – ich fahre so nicht.

A67 Darmstadt – Wiesbaden kein Verkehr. Knapp über 200 km/h und die Kiste wird noch schneller…

Die Gitarrenriffs  des „Summers of 69“ beginnen, ich vergesse meinen Frust, meine Trauer. Speed – Sound – Freiheit.

230km/h ich entspanne mich, ein einzelner Wohnwagen rechts, plötzlich  kommt da dieser Bus aus dem Parkplatz, der Wohnwagen zieht nach links – Mensch der Bus ist doch gar nicht auf der Autobahn.

Bremsen – wie weit fährt man bei 230km/h in der Schrecksekunde (ich habs grad nachgerechnet 67m ohne zu Bremsen), ein schöner Wohnwagen….

Es stinkt, links und rechts an den Radkästen beginnt es zu qualmen.

160 km/h man wird der schnell größer.

Scheiße wer wird der Reisenden, wer wird Enya sagen was passiert ist…

140 km/h

Gott sei dank der hat ein 100er Schild

120 km/h

Ich merke dass ich noch nicht ganz gesund bin, es dreht sich alles, die Verzögerung zerrt an meinem Gleichgewicht.

100km/h

Geschafft . . .

Wenn der Wohnwagenfahrer wüsste was da grad hinter ihm los war.
Er setzt den Blinker rechts, als ich an ihm vorbei fahre sehe ich ihn scherzend mit seiner Frau, er hat nichts gemerkt.

Morgen gibt es erst mal eine Inspektion der Bremsen und Reifen!

Für alle die jetzt denken, solche Typen wie ich gehören aus dem Verkehr gezogen – denk das ruhig so bin ich, so lebe ich!
Und jetzt fahr ich weiter.

Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses.

 

ROT

Veröffentlicht: 18. Mai 2012 in Aktuelles, Gedanken
Schlagwörter:, ,

Auf einmal steht da diese Hütte, mitten im Sand, einsam weit weg vom Trubel des Touristenstrands.

Grün – vollständig grün sind die Wände der Hütte angestrichen.

ROT – die Tür, der Eingang.

Hütte mit roter Tür

ROT heißt STOP, ROT heißt WARTEN.

Immer wenn uns auf Schildern ROT begegnet, ist das ein Zeichen etwas nicht zu tun, zu warten.

Das Stopschild – ROT
Das Schild am Ende der Einbahnstraße – ROT
Die Ampel wenn wir anhalten und warten sollen – ROT

Der Mensch der diese Hütte angestrichen hat, hat sich vemutlich nichts gedacht, vielleicht ist ihm einfach die grüne Farbe ausgegangen, vielleicht mag er den Kontrast, vielleicht ist er einfach rot/grün-blind.

Ich stand vor dieser Hütte – sie hat mich magisch angezogen – und musste über mich nachdenken, über das was grade passiert.
Ich bin mit einer Geschwindigkeit durch mein Leben gerannt, die ich mir vor einigen Monaten selbst nicht zugetraut habe. Ich habe begonnen mein Leben neu zu sortieren. Bin neue Wege gegangen, habe neue Freunde gefunden.

Auf einmal stehe ich aber an einem Punkt, wo ich nicht so recht weiterkomme. Ich merke wie ich Menschen die mir wichtig sind mit meiner Geschwindigkeit überfordere – verzeiht, aber bis hierhin musste es so schnell gehen.
Ich merke, dass ich mit meinem Idealbild der Trennung beinahe auf eine Wand gefahren bin, die jemand auf meine Autobahn gestellt hat.

Deshalb ist es ganz gut, dass ich grade für einige Tage runter komme, langsamer werde und auch mal anhalte, innehalte.

Nach ROT kommt gelb – danach grün.
Wenn meine Ampeln grün zeigen fahre ich weiter, nicht bei ROT, nicht bei gelb.

Ich hoffe, dass ich nicht farbenblind geworden bin